Ehrenpreis Renate Grasse

zurück

Respect 2006 - Ehrenpreis geht an Renate Grasse

Zusätzlich wurde der „Respect 2006 - Ehrenpreis“ vergeben. Die Jugendlichen des Freizeitforums „Come In“ haben Renate Grasse von der Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik vorgeschlagen. Die Jugendlichen hatten sich für eine Dokumentation des WDR filmen lassen. Im Film wurden Szenen verwendet, deren Verwendung die Jugendlichen nicht zugestimmt haben. Sie sind verärgert über die respektlose Art und Weise, wie sie in diesem Film dargestellt wurden. Renate Grasse hat spontan eine Diskussionsveranstaltung im „Come In“ moderiert und die Anliegen der Jugendlichen an den Sender, an StadtteilpolitikerInnen, den Ausländerbeirat und den Kreisjugendring vermittelt.

 

 

 

 

Projektbeschreibung
Über uns
informationen
Impressum